Mittwoch, 11. Mai 2011

Nachwuchs

Hallo heute kann ich euch endlich meinen Buch Nachwuchs zeigen, den ich zum Geburtstag geschenkt bekommen habe. Ich hatte die letzten Tage nur wenig Zeit, da ich gestern meine mündliche Prüfung hatte. Aber ab heute bin ich frei und habe auch mehr Zeit.


 Drei Romane von Petra Schier (von meinem Freund) der erste Teil davon fehlt 

Und ein Roman von Iny Lorentz (von meiner Mama)


und ein kleinen, gelben Mini in Mini-Format XD steht für den Führerschein, für den ich viel Geld bekommen habe. Ansonsten gab es noch Süßigkeiten und 2 Bilderahmen mit Fotos, die mir 2 liebe Freundinnen geschenkt haben :). Und zum Shopping mit meiner Mutter geht es auch noch.



Die Rose von Asturien von Iny Lorentz:
Asturien im frühen Mittelalter: Einst hatte Graf Roderich einen Rivalen getötet und dessen Tochter Maite entführt. Zwar konnte das Mädchen fliehen, doch ihr Hass auf den Grafen und seine Sippe ist nie erloschen. Als Maite nun erfährt, dass die Tochter dieses Grafen heiraten soll, ersinnt sie einen raffinierten Racheplan. Doch Maite hat die Rechnung ohne die Liebe gemacht


Fehlt !!!! Tod im Beginenhaus von Petra Schier:
Die Apothekerstochter. Der Medicus. Ein unbekannter Mörder Herbst in Köln. In einem Spital der Beginen stirbt ein verwirrter alter Mann. Und das war nur der erste Tote. Eine Seuche? Adelina, die Tochter des Apothekers, glaubt nicht daran. Doch wem nutzt der Tod der armen Kranken? So selbstlos sich die frommen Frauen um die Geistesschwachen kümmern, mit jeder Leiche rückt die Schließung des Beginenhauses näher. Adelina hegt einen Verdacht, und den will sie beweisen, so sehr ihr Vater um den Ruf seiner eigensinnigen Tochter fürchtet. Aber heiraten will die ohnehin nicht. Schon gar nicht ihren seltsamen Untermieter, den Medicus Burka. Oder vielleicht doch?

(hat mein Freund beim Kauf übersehen-er sagt es war Absicht *hust*- landet beim nächsten Amazon Kauf in dem Warenkorb)

Mord im Dirnenhaus von Petra Schier:
Sündige Jungfern, tote Freier und eine scharfsinnige Apothekerin 1396: Köln steht Kopf - ein ehrenwerter Kölner Bürger nach dem anderen wird tot im Dirnenhaus aufgefunden. Der mit dem Fall betraute Ratsherr erinnert sich daran, dass Adelina schon einmal einen Mordfall aufgeklärt hat und bitte sie um Hilfe. Die junge Frau hat gerade die Apotheke ihres Vaters übernommen und eigentlich anderes zu tun, als auf Mörderjagd zu gehen. Sie lässt sich jedoch erweichen - und wird plötzlich selbst zur Hauptverdächtigen ... 

(wird erst gelesen, wenn der erste Teil da ist und auch gelesen wurde)

Verrat im Zunfthaus von Petra Schier:
Eine neugierige Apothekerin. Ein toter Zunftmeister. Ein Verrat, der ganz Köln erschüttert. Bei einem Besuch im Zunfthaus entdeckt die junge Apothekerin Adelina die übel zugerichtete Leiche einer jungen Frau. Kurz darauf verschwindet deren Verlobter, ein Zunftmeister. Alle gehen von einer Eifersuchtstat aus – bis auch er tot aufgefunden wird. Adelina hat allerdings andere Dinge im Kopf als die Aufklärung dieses Falls. Doch dann tauchen Münzen bei ihr auf, die dem Bestechungsgeld der Patrizier an die Zünfte entstammen und Adelina gerät in den Verdacht, die Stadt Köln verraten zu haben ... 


Frevel im Beinhaus von Petra Schier:
Wenn die Knochen sprechen. Ein gottloser Frevel empört die Kölner Bürger: Aus einem Beinhaus wurden Schädel und Knochen entwendet. Kurz darauf wird im Hinterhof der Apothekerin Adelina eine schwangere Frau ermordet. Sogleich gerät Medicus Neklas Burka, Adelinas Gemahl, in Verdacht, die Frau für seine Experimente missbraucht zu haben. Adelina ist entschlossen, seine Unschuld zu beweisen. Doch selbst ihr kommen Zweifel, als sie wenig später in ihrem Keller einen geheimen Raum mit menschlichen Schädeln und Knochen findet ... Neugierig und furchtlos: Apothekerin Adelina geht wieder auf Mörderjagd.

Ich glaube zwar, dass man die Petra Schier Reihe unabhängig voneinander lesen kann, da es ja jeweils immer abgeschlossene Handlungen sind aber dennoch will ich sie in richtiger Reihenfolge lesen.
Iny Lorentz muss erst mal warten, da ich mich mit "die Löwin" nicht so anfreunden konnte. Für diesen Roman muss ich mich wohl überwinden. 

Aber erst mal werde ich mir, nachdem ich die restlichen Bücher von meinen 6 SuB-Abbau -Büchern gelesen habe, ganz viele Fantasy Bücher zulegen, weil mir historische Romane grade zum Hals raushängen und ich keine Vernünftigen auf dem SuB habe, auf die ich grad Lust habe. Obwohl, da ich oben von Shopping gesprochen habe, muss ich diesmal glaub ich die Regeln brechen und mir dann die Bücher kaufen. Es geht grad echt nicht mehr mit den historischen ! Ich will nicht die Lust am Lesen verlieren und muss es glaub ich tun.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen